Info

Kinder und Jugend in der Sektion Tübingen

Vom Kinderklettern über Jugend-Training bis zur JuMa: Hier findet ihr unsere Angebote und Gruppen im Bereich Kinder und Jugend.

 

Berichte und Bilder der Jugend

JuMa

vergrößern
 

JuMa-Hochtour in die Ötztaler Alpen August 2016

Dieses Jahr war es mal wieder so weit, dass neben Sportklettern und Skitouren auch eine Hochtour auf dem JuMa-Programm stand. Daniel und Max haben drei Tage ihres Urlaubs dafür aufgebracht, acht hoch motivierten und interessierten JuMa-lern zwei Berggipfel in den Ötztaler Alpen zu ermöglichen.   Gemeinsam ging es Samstag zu früher Morgenstunde in Tübingen mit dem DAV-Bus los. Mit ein wenig Verspätung wurden drei weitere JuMa-ler in Sölden eingesammelt, die bereits vorher auf Tour gegangen waren. Unter komplett bewölktem Himmel machten wir uns auf von Obergurgl zum Ramolhaus (3.006 m).   Der Hüttenzustieg verlief reibungslos, sodass Daniel und Max uns das Thema Spaltenbergung vor der Hütte theoretisch und praktisch näher bringen konnten.   Am Sonntag stand der große Ramolkogel auf dem Programm. Bei strahlender Sonne und genialer Sicht machten wir uns auf und überschritten den Ramolferner.   Aufgrund des für manchen zu ausgesetzten Grats zum mittleren Ramolkogel entschloss sich e
[mehr...]
 

Schöner als erträumt…

vergrößern
 

Abschlussnachmittag der Gecko-Kinderklettergruppe

IMG 0122-k
Am Mittwoch, den 27.07.2016, fand der traditionelle Jahresabschluss von drei Gecko-Kinderklettergruppen am Wiesfels bei St. Johann statt.   Unsere Familie war zum ersten Mal dabei. Wir Eltern gehen zwar gerne und viel wandern, haben bisher aber noch keinen Zugang zum Klettern. Unsere Tochter ist seit knapp zwei Jahren in der Gecko-Klettergruppe der „Kleinen“ mit dabei. Die Faszination für Felsen hatte sie schon mit drei Jahren. Damals wanderten wir über die Alb und sahen Kletterer am Fels. Mit den Worten „ Das will ich auch“ tat sie ihre Absicht kund, in Zukunft klettern zu wollen und verfolgte das Ziel stetig, bis wir sie beim DAV anmeldeten.                                         Nun ging es also zum ersten Mal für sie in den Fels. Bei bestem Kletterwetter machten sich die Geckos mit ihren Familien und drei Betreuern vom Wanderparkplatz auf zum Wiesfels, den wir nach kurzer Wanderung erreichten. Als erstes wurden zwei Regeln festgelegt. Ein dicker Baum markierte die Grenze welche
[mehr...]
 

Übernachtung im B12

vergrößern
 

Invasion der Gorillas und Geckos

Gorilla-2015-k
Der perfekte Start in die Weihnachtsferien: Am 19.12. trafen sich die Gorillas (Jugendgruppen) und Geckos (Kindergruppen) zur ersten Übernachtung im B12. Eine Invasion von über 80 Kindern, Jugendlichen und Betreuern! Zunächst wurde im Freien an den Außenblöcken mit Punsch gebouldert, um drinnen den erwachsenen Kletterern noch eine Chance zu lassen. Bei ersten Versuchen im Drytoolen stellten die meisten fest, dass das viel schwerer ist als es aussieht und ganz schön anstrengt.   Gestärkt von ca. 20 Familienpizzen fluteten die Gruppen dann die Halle. Ob neue weiße Boulder oder ein Versuch an den Hardmoves-Bouldern oder einfach nur Chillen und Quatschen in der Höhle – alle hatten sehr viel Spaß. Und einige waren kaum zu bremsen, sogar als die Filmnacht begann.  Das Highlight dabei war der Kletterfilm der Fontaine-Bleau-Ausfahrt in den Osterferien, von der uns Hanna bereits im unterwegs 3/2015 berichtet hat.   Bevor auf den Bouldermatten geschlafen werden konnte, mussten sie erst von e
[mehr...]
 

JuMa

vergrößern
 

Hochtour August 2014

JuMa Hochtour Silvretta 2014 - Auf dem Piz Buin
Nach der Skitour Anfang dieses Jahres fand im August das zweite JuMa-Highlight 2014 statt: Unter der Leitung von Heiko Pörtner ging es für eine Gruppe von acht Leuten auf die Dreiländerspitze und den Piz Buin. Einige hatten schon Hochtourenerfahrung, andere betraten hier komplettes Neuland. Die Tour startete am Donnerstag mit dem Aufstieg von der Bielerhöhe am Silvretta-Stausee zur Wiesbadener Hütte. Die Ziele der nächsten Tage konnten schon aus der Ferne beobachtet werden. Entgegen der ursprünglichen Planung nahmen wir am Freitag nicht die Dreiländerspitze, sondern den Piz Buin in Angriff. Der Aufstieg über das Wiesbadener Grätle dauerte etwas länger als gedacht, was den Vorteil hatte, dass wir den Gipfel des Piz Buin nachher ganz für uns alleine hatten. Der Abstieg über den Ochsentaler Gletscher ging problemlos, und wir freuten uns alle schon aufs Abendessen. Wir mussten dann aber leider feststellen, dass der Rückweg zur Hütte doch nicht genau da war, wo wir ihn vermutet hatten. Also
[mehr...]
 

JuMa

vergrößern
 

Bergtour in den Allgäuer Alpen 2013

DoItYourself-Gipfelkreuz
Was macht Jungs zu Männern und Mädels zu Frauen? Diese Frage wurde ausführlich diskutiert auf der diesjährigen JUMA-Bergtour in den Allgäuer Alpen. Man konnte sich darauf einigen, dass ein gewisses Niveau an Erfahrungen dafür ausschlaggebend ist, womit Christina, Michi, Marie, Daniel, Felix, Flo und Philipp ihrem Ziel an diesem Wochenende ein bisschen näher gekommen sein dürften: mit von der Partie war diesmal nämlich ein wahres Bündel an geballtem Wissen in Form unseres Sektionsvorsitzenden Karl. Vom richtigen Verhalten im Schneefeld bis zur Ansprache der Alpenflora, es fand einiges Wissenswertes seinen Weg in die Köpfe der jungen Generation!
[mehr...]
 

JuMa

vergrößern
 

Klettern in den Vogesen 9.- 11. Mai 2013

2 + 2 macht 4: 2 Sportkletterfreaks und 2 Nachwuchskletterer starten in die Felssaison    Der Start in die Klettersaison 2013 war wahrlich beschwerlich. Dank schlechtem Wetter und einigen weiteren Problemen hatten wir es Anfang Mai noch kein einziges Mal über den rauen bzw. abgeschmierten Kalkstein der Alb hinausgeschafft.     Aber dann ging auf einmal Alles ganz schnell. Montag Abend hatte ich immer noch niemand gefunden, der am vor der Tür stehenden Himmelfahrtswochenende mit mir auf Tour geht. Dann hab ich endlich Achim gefragt und schon hatte ich meinen Kletterpartner. Da es in den Alpen noch recht ungemütlich sein sollte, hatten wir uns auch schnell auf die Vogesen geeinigt (griffiger roter Sandstein mit vielen vielen Haken) und am nächsten Tag hatten wir mit Florian und Sebastian unser kleines aber feines Grüppchen zusammen. Nur den Kletterführer, der am Montag noch in der Geschäftstelle rumlag, hatte sich in der Zwischenzeit Edith geschnappt, wie ich später herausfinden soll
[mehr...]
 
 
 
nach oben