Info

Mit Bus und Bahn in die Berge

Tourenvorschlag: Klettern in der Region

Tagestouren mit Bahn in Kombination mit Bus und Rad

 

Linke Wittlinger/Geschlitzter Fels

Nach Bad Urach mit der Ammertalbahn fahren und das Rad mitnehmen ist eine prima Idee. Vom Bahnhof in Bad Urach kommt man in Richtung Seeburg fahrend ins Ermstal an einige Felsen.

 

Wichtig zu beachten:

Saisonale Felssperrungen und der Radweg ist auf der anderen Seite des Tales!

https://alpenverein-bw.de/index.php/klettern/aktuelle-felssperrungen

 

Ohne Rad ist die Anreise ab Bad Urach mit dem Bus möglich zur Haltestelle Hohenwittlingen. Das Rad bietet den Vorteil, kurzfristig die Felsen zu wechseln und eine Radtour zurück durch das Ermstal nach Metzingen und ggfs. weiter nach Tübingen zu machen. GENUSS PUR!

 

Donautal

Anreise mit der Bahn und dem Rad in Richtung Sigmaringen. In Storzingen aussteigen, dann das Schmeiental runterradeln ins Donautal.

Auf diesem Abschnitt gibt´s nur den Radweg oder landwirtschaftlichen Verkehr, aber keine Autos!

Der Aussichtsfelsen liegt an der Mündung der Schmeien in die Donau. Über den Radweg flußaufwärts sind die Felsen an der Falkenwand und am Schaufelsen zu erreichen.

Rückweg wie Anreise oder ab Thiergarten Bahnhof mit der Bahn. Alternativ Radtour bergab nach Sigmaringen und mit der Bahn zurück nach Tübingen.

 

Tipp:

Im IRE ist der Radtransport mühsam! Besser mit RB und RE!

In der Gruppe lohnt sich das Baden-Württemberg Ticket, wochentags ab 9 Uhr.

Alternativ das naldo Tagesticket Gruppe, wochentags ab 8:30 Uhr.

Am Wochenende gelten die Tickets ganztags. Seit April 2017 ist die Fahrradmitnahme kostenlos!

https://www.fahrradland-bw.de/daten-fakten/hilfreiche-werkzeuge/uebersichtskarte-fahrradmitnahme/

 

Hilfreich und praktisch: https://www.radroutenplaner-bw.de/de

 

Weitere Tipps:

- Einfache Unterkunft in Gutenstein http://www.donautal-backpackers.de/

- Idyllische Badestelle und Feuerstelle zwischen Schmeienmündung und altem Felsentunnel an der Donau flußaufwärts.

- Biergarten Mühle in Dietfurt nahe der Bergwachtstation

- zwischen Inzighofen und Dietfurt gibt es lt. "Geopark Schwäbische Alb" den "ersten Felslehrpfad der Welt".

 

Sehr zu empfehlen:

Broschüre "Rock & Rail" des DAV Landesverbandes BW

und verschiedene weitere Broschüren mit Informationen zu Klettergebieten und ÖPNV landesweit!

https://www.alpenverein-bw.de/index.php/bereich-klettern

 

Text: Martin Reusch und Anke Tolzin (05.2018)

Foto: DAV

 

Wer hat vergleichbare Erfahrungen, die gerne weitergegeben werden?

 

Tourenvorschläge mit Bus und Bahn von Mitgliedern an

ag[Punkt]bunt[Klammeraffe]dav-tuebingen[Punkt]de

 
 
nach oben