Sektionspartner

11.05.2022

Sponsoren und Partnerevent auf der Tübinger Westspitze

22 m über Tübingen

Was sind schon 22 m für Bergsportler? Für Tübinger Gebäude ist das jedoch eine Vorzeigehöhe und das auch noch in einer modernen Holzkonstruktion. In der Skybar lässt sich ein schöner Frühlingsabend bestens ausklingen. Daher haben wir die Gelegenheit ergriffen, um mit unserem Partner, der COWORK GROUP die Reihe unserer DAV-Partnerevents fortzusetzen.

Die Partnerevents bringen unsere Partner und Sponsoren mit den Vereinsvertretern zusammen. Wir möchten zeigen, wer den Verein mit Leidenschaft voranbringt, aber auch die Visionen und Dienstleistungen unserer Partner besser kennen lernen. Mit großer Begeisterung erzählte Visionär, Gastgeber und Geschäftsführer der COWORK GROUP Johannes Freyer von der Geschichte des Unternehmens und den Möglichkeiten der neuen Räumlichkeiten. Hier soll das Thema „New Work“ vorangetrieben, aber auch die Nachfrage nach günstigen Büroplätzen mit gutem Austausch untereinander gestillt werden. Die Westspitze bietet dafür die besten Voraussetzungen.

Hinzu kommt, dass die Westspitze auch aus der Perspektive Nachhaltigkeit ein Vorzeigeprojekt ist. Bepflanzte Wände auf jedem Stock sorgen für ein tropisches Klima. Sieben Etagen ist der Gewerbe-Neubau hoch und zählt damit zu den höchsten Häusern Deutschlands in Holzhybridbauweise: Die Hälfte des verbauten Materials besteht aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Alleine in der Tragkonstruktion sind es über 1.000 Kubikmeter davon verbaut.

Wir nutzen die tolle Location, um aus dem Vereinsumfeld zu berichten:

„Wir freuen uns, dass wir trotz Corona keinen Mitgliederrückgang verzeichnen konnten und seit Anfang des Jahres sich der Mitgliederzuwachs wieder auf dem von 2019 bewegt“, so Matthias Lustig. „Wir wollen das Jahr 2022 nun vor allem nutzen, um wieder das persönliche Miteinander im Ehrenamt aufleben zu lassen!“ Dieter Porsche geht auf die gestiegenen Baukosten im B12-Planungsprozess ein. „Aber wir sind optimistisch, dass der Trend an großen Preissprüngen nicht dauerhaft anhalten kann.“

Wir freuen uns, dass so viele Partner unserer Einladung gefolgt sind. Ebenso wichtig wie Partner und Sponsoren sind in einem Verein aber auch die Ehrenamtlichen. Daher passend diese beiden Gruppen zusammen zu führen und einfach mal von oben den Blick in die Weite schweifen lassen.