News - DAV Tübingen

Sommer-Gewinnspiel

vergrößern
 

Wir wollen eure Fotos sehen

Matthias Instagram
Die Urlaubszeit hat begonnen und wir wollen eure Fotos sehen! Klettern in Frankreich? Radfahren in Italien? Wandern in Süddeutschland? Zeigt uns wie ihr den Sommer im Freien verbringt. Postet euer Bild auf Instagram und nutzt #davtuebingenunterwegs im Bildtext. Wir reposten die Bilder auf unserem eigenen Instagram-Account (@davtuebingen). Die drei Bilder mit den meisten Likes gewinnen:   1. Preis: 11er-Karte im DAV Boulder und Kletterzentrum B12 in Tübingen im Wert von max. 130 €.   2. Preis: #davtuebingenunterwegs Paket bestehend aus Microfaserhandtuch Ultralight (Gr. L 120x60cm), DAV Waschbeutel und Stirnlampe Black Diamond Astro im Gesamtwert von 55 €.   3. Preis: Eine Übernachtung für zwei Personen auf der Tübinger Hütte im Wert von max. 40 €.   Alle Bilder, die bis zum 30.09.17 entsprechend über Instagram gepostet werden nehmen Teil, der Stand der "gefällt mir"-Angaben auf am 15.10.17 ist ausschlaggebend.   Wir freuen uns auf eure Bilder! Die Teilnahmebedingungen find
[mehr...]
 

Von der Jugendklettergruppe auf Expedition

vergrößern
 

Tübinger Expedkader-Mitglied Finn Koch will in Peru hoch hinaus

Finn Koch freut sich auf seine Expedition nach Peru
Nach einigen Klassikern in der Cordillera Blanca, wie dem Alpamayo, wollen Finn Koch und sein Expeditionskollege Benedikt Saller eine der selten begangenen Routen auf den Taulliraju in Angriff nehmen. Seine erste Expedition startet der in der Jugend der DAV Sektion Tübingen groß gewordene Finn Koch am 10.07.2017.   Finn hat bereits einige beeindruckende Gipfel auf herausfordernden Routen bezwungen. So ist er bspw. auf den Mont Blanc über den „Peuterey Integral“ gegangen. Mit 4.500 m Kletterlänge ist dies der längste Grat der Alpen und fordert stellenweise Kletterkönnen bis zum 5. Grad. (zum Vergleich: das entspricht ca. dem 375-fachen der längsten Route im B12 Boulder- und Kletterzentrum). Neben der Eigernordwand und weiteren schweren Kletterrouten (bis zu 9+) hat er auf seiner ersten größeren Expedition nach Patagonien entdeckt, wie sehr ihn selten begangene Routen und die Ungewissheit reizen.   Seine ersten Klettererfahrungen sammelte Finn Koch in der Jugend der DAV Sektion Tübin
[mehr...]
 

Tübinger Hütte

 

Öffnung der Tübinger Hütte ab 15.6.

Eine Bilderauswahl vom 100-jährigen Jubiläum der Tübinger Hütte am 30./31. August 2008

Fotograf: Hans Reibold
Die Tübinger Hütte steht in diesem Jahr ab 15.6. für die Besucher bereit und ist bis Ende September geöffnet. Das Hüttenteam freut sich auf euch.
 

Mountainbike im Schönbuch?

vergrößern
 

Entwicklung des neuen Benutzerkonzepts - es geht weiter

logo naturpark schoenbuch jpg 30301872
30 - 35 Prozent Trailanteil und offiziell als MTB-Route ausgeschildert???   Das kennt man eher aus einschlägig bekannten MTB-Gebieten und nicht vom Schönbuch. Dem sind wir, die Forstleute des Naturpark Schönbuch und die  Mountainbiker der DAV Sektion Tübingen in einer weiteren Besprechungsrunde am 10.4.2017 ein gutes Stück näher gekommen.   Sowohl die  Verbindung vom Denzenberg durch die Jägerwand nach Bebenhausen als auch die so genannte Ostrunde sind nun in großen Teilen festgelegt. Viele kurze und längere Trailstücke von sehr leicht bis anspruchsvoll sind in den Strecken beinhaltet. Für viele Ansprüche entstehen hier interessante und abwechslungsreiche MTB-Routen ohne dabei die Bedürfnisse anderer Nutzergruppen aus den Augen zu verlieren.     [mehr...]
 

Bericht

vergrößern
 

Wandern auf dem E5 von Hittisau nach Oberstdorf vom 04.-07.08.2016

k-E5 Hitisau-Oberstdorf 05
Unsere Wanderleiterin Susanne Küchler hat sich diesmal eine Tour von Hittisau nach Oberstdorf ausgesucht. Und bei der Vorbesprechung haben wir entschieden, mit Bus und Bahn anzureisen. Insbesondere Susannes Organisationstalent ist es zu verdanken, dass wir recht preisgünstige Fahrkarten bekommen haben. Wir - das heißt Susanne, Matthias, Sabine, Thomas, Christine, Renate, Gudrun und Peter - mussten am Donnerstag, 04. August sehr früh aufstehen. Die Anreise war sehr entspannt, bald tauchten der Bodensee, der Säntis und die Seebühne in Bregenz auf.   Wir starteten unsere Wanderung in Hittisau gegen Mittag. Zur Einstimmung ging es auf den Hittisauer Wasserwanderweg mit traumhaften Ausblicken und dann ins Leckner Tal. Die Mittagspause bei sonnigem Wetter genossen wir im Höfle oberhalb des Leckner Sees. Der anschließende Aufstieg zum Staufnerhaus war schweißtreibend, wir wurden aber oben am Grat mit einer grandiosen Sicht mehr als entschädigt.   Der Abend war recht lustig, nur die Frage
[mehr...]
 

Natur und Umwelt

vergrößern
 

BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bücher
Das UNESCO-Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zielt darauf ab, innerhalb des fünfjährigen Programms (2015 – 2019) langfristige Veränderungen am Bildungssystem zu bewirken.  
[mehr...]
 
 
 
nach oben