News - DAV Tübingen

"Tue mehr von dem was dich glücklich macht"

vergrößern
 

Die Vielfalt unserer Sektion

Kinder lachen
In der zweiten Themenwoche geht es um die Vielfalt der Sektion. Auf unserer Homepage veröffentlichen wir wöchentlich den ausführlichen Text. Im Laufe der Woche bekommt ihr auf unseren sozialen Netzwerken Facebook und Instagram Bilder und kurze Texte. Schaut gerne vorbei!
[mehr...]
 

„Wir lieben die Berge“

vergrößern
 

Die Familie des Deutschen Alpenvereins

Eröffnungsbild wir lieben die Berge Ebene 1 Teaser Homepage 2
„Wir lieben die Berge“ – das ist das Motto des Deutschen Alpenvereins. So kurz, so einprägsam, und doch steckt so viel dahinter. Die Berge; das sind schneebedeckte Gipfel, atemberaubende Panoramablicke und frische, unendlich klare Luft. Aber wer ist denn eigentlich dieses „Wir“?
[mehr...]
 

Ein Bericht

vergrößern
 

Alpenrosen, die frisch renovierte Tübinger Hütte – und dazu noch Jazz

k-IMG 20180812 131142
Eine Schnapsidee bringt viele Bergwanderer zum Swingen   Die Tübinger Alpenvereins-Sektion klingt in den „Montafoner Resonanzen“ lange nach   Es war die (Schnaps-)Idee von Mitgliedern der Tübinger Sektion des DAV, als man im letzten Jahr im Montafon auf zwei Jazz-Lehrer aus Berlin traf. Die beiden waren schweißtreibend zur Tübinger Hütte aufgestiegen und genossen dort ihr Bier, bevor sie am nächsten Morgen unten im Tal von ihren Jazz-Eleven für die nächsten Wochen in Beschlag genommen wurden. Die Jazzer sollten im nächsten Jahr einfach ihre Instrumente mit auf die Hütte bringen und hier improvisieren. Das war die kühne Vorstellung. Trotzdem blieb stets die bange Frage: Ob das je gelingen wird? Bei so vielen Beteiligten?   Dass aus der spontanen Idee, die traditionelle Alpenrosenfahrt samt Wanderung zur Tübinger Hütte mit einem Jazz-Konzert auf der Schutzhütte zu verbinden, dieses tolle Klang-Event vor atemberaubender Bergkulisse wurde, grenzt fast an ein Wunder. Alle Bedenken konnte
[mehr...]
 
vergrößern
 

Wunderschöne Tage in einer vergessenen Bergwelt Graubündens

Vergessene Bergwelt Graubündens
Unsere Wanderleiterin Inge Belzner hatte uns sechs Mitwanderer für Graubünden und das Oberengadin begeistert. Los ging es frühmorgens mit dem DAV-Bus zum Flüelapass. Noch etwas müde starteten wir dort unsere Hüttentour und stiegen zur Schwarzhornfurgga auf.  Für den Nachmittag waren zeitweise Niederschläge angesagt, uns erwischte es dann leider beim Weg zum Gipfel des Schwarzhorns.Der Aufstieg auf diesen Dreitausender ist nicht schwierig, doch war die Vesperpause auf dem Gipfel wegen des Regens allerdings nur kurz und ohne Fernsicht.  Danach ging es weiter über die Fuorca Radönt und bei nun trockenem Wetter und zunehmend besserer Sicht teilweise über Blockgelände zur Chamanna da Grialetsch, unserer ersten Unterkunft.   Die Grialetsch-Hütte liegt sehr schön neben einem kleinen See und herrlicher Aussicht. Wir waren müde, freuten uns aufs Abendessen und genossen die Ruhe und Abgeschiedenheit dieser Hütte. Es war nicht die einzige Hütte unserer Tour, die mit dem Helikopter versorgt wird
[mehr...]
 

Kletterleben 2.0

vergrößern
 

Fit an den Fels

Fit an den Fels 2018
Ausgangspunkt: entspanntes Klettern in geselliger Runde mittwochabends im B12 – fester Bestandteil in meinem Terminkalender seit Bestehen des B12, bis mich Edith einlud zum Kurs "Fit an den Fels". Den würde sie zusammen mit Matthias ab April 2018 in 12 Terminen in 14tägigem Abstand über den ganzen Sommer hinweg anbieten. „Das wär doch was für Dich! Bis zum Herbst kletterst du einen Grad besser!“ .. Ja ein bisschen neue Motivation, ein bisschen Input, im B12 bin ich sowieso, wieso eigentlich nicht!   Erster Termin, Vorstellungsrunde – wow, einige bekannte Gesichter mit ordentlichem Kletterlevel, die anderen ziemlich jung und auch recht gut ... und ich (durchschnittliches Kletterniveau, Ende 40) – na dann, auf was hast Du Dich da eingelassen? Das wurde recht schnell klar, als Edith und Matthias die Inhalte ihres Kletterkurses vorstellten: Klettertechnik und Taktik, Kraft- und Ausdauertraining, Routenlesen und Onsighten, Sturztraining, Aufwärmen, Dehnen, Ausgleichsgymnastik.  "... und ic
[mehr...]
 

Bericht

 

Die Nagelfluhkette bei Kaiserwetter

Nagelfluh Tour
Susanne Küchler hatte eine wunderschöne Wanderung über die Nagelfluhkette organisiert. Wir hatten in unserer Wandergruppe sehr viel Spaß und genossen auch sehr die Erholung vom Alltag. [mehr...]
 

Sektionspartner Allramseder

vergrößern
 

Gemeinsam sind wir stark!

Allramseder
Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem Maler- und Stuckateurfachbetrieb Allramseder und heißen das Unternehmen herzlich willkommen bei der DAV Sektion Tübingen!   Das familiengeführte Unternehmen kümmert sich seit 1961 um die Erhaltung von Räumen und Fassaden. Zudem geben sie Wohnräumen neue farbliche Akzente. Beratung, Planung und fachkundige Ausführung sind dabei selbstverständlich.   Dass wir es hier mit echten Profis zu tun haben, konnten wir beim Umbau unserer Tübinger Hütte miterleben. Das Team um Matthias Allramseder war hoch motiviert und mit tollen Ideen dabei. Hand in Hand mit Ehrenamtlichen der Sektion waren sie maßgeblich daran beteiligt, dass unsere Hütte in neuem Glanz strahlt. Und natürlich setzen wir auch beim Umbau der Geschäftsstelle wieder auf das Team Allramseder!   Mehr Informationen zum Leistungsspektrum und dem Unternehmen gibt es hier unter www.maler-allramseder.de. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte!
[mehr...]
 

MTB Konzept im Schönbuch

vergrößern
 

Anpacken? Für Mountainbiker kein Problem!

MTB-schönbuch-aktion-2018
Mountainbiker aus Tübingen haben sich aktiv an den Planungen für eine Streckenführung eingebracht. Dass sie aber auch Hand anlegen können, stellten sie beim Arbeitseinsatz am Olgahain eindrucksvoll unter Beweis.   Die GPS Daten der Trails:   König Wilhelm Trail Olga Trail Mit viel Tatendrang und Muskelkraft wurde am 19. Oktober 2018 bei schönstem Spätsommerwetter am Kirnberg ein zukünftiger Single Trail für Mountainbiker im Naturpark Schönbuch freigeräumt, denn das neue Besucherleitsystem wird erstmals auch ein legales Angebot für Mountainbiker beinhalten. Mit überwältigend großer Bereitschaft halfen Mountainbiker und andere Mitglieder der DAV Sektion Tübingen und der Tübinger Ortsgruppe des ADFC sowie zwei Bundesfreiwillige und zwei Forstwirte des Forstamtes Tübingen beim Arbeitseinsatz zwischen Olgahain und König-Wilhelm-Stein mit. Auf 1,4 km wurde ein schmaler Pfad entlang der Rückegasse von Steinen und umgefallenen Bäume
[mehr...]
 

Sektionspartner

vergrößern
 

Unser neuer Partner für den richtigen Durchblick

ThomasMaisch
Der DAV Tübingen freut sich über einen weiteren Partner – den Sportbrillenspezialisten Optik und Akustik Maisch aus Tübingen. Unser Fachgeschäft für Augenoptik und Hörakustik hat auch zusätzlich eine Qualifikation als Sportoptiker und passt daher hervorragend zum DAV.   Der Optiker weiß, worauf es ankommt, denn bis zu 80% der Wahrnehmung erfolgt über die Augen. Und Leistung und Erfolg hängen nun einmal von einer perfekten visuellen Wahrnehmung ab. Brille ist dabei nicht gleich Brille. Unterschiedliche Sportarten erfordern unterschiedliche Brillen. Grundsätzlich sollte sie bequem, fest und bruchsicher sein, der Rest wird vor Ort zusammen mit dem Optiker beraten. Das Thema UV-Schutz sollte dabei ebenso wenig vernachlässigt werden. Gerade in den Bergen, wo wir oft auf die Höhensonne treffen, ist ein ausreichender Schutz für die Augen sehr wichtig. Gut, dass wir nun auf die Expertise des Optiker-Teams um Inhaber Thomas Maisch zurückgreifen können.   Und zum Start unserer Partnerschaft
[mehr...]
 

Wettkampf Newsflash

vergrößern
 

Jugend-Landesmeister 2018 aus Tübingen!

Landesmeister-2018
Am 16. September 2018 kam es in Heilbronn zum Showdown beim Saison-Finale der baden-württembergischen Jugendcup-Serie, der in Form eines Doppelwettkampfes (Lead und Speed) ausgetragen wurde. Die Tübinger Sektions-Wettkampfgruppe ging insgesamt mit 11 Teilnehmern in allen drei Altersgruppen an den Start.   Im Schwierigkeitsklettern qualifizierten sich Miriam Stoll und Paul Vögele (beide Jgd. A) für die Endrunde und erreichten in den anspruchsvollen Finalrouten die Plätze 6 und 5.   Im Geschwindigkeitsklettern wurden an der 15 m hohen genormten Speedwand zahlreiche persönliche Bestzeiten von den Gorillas aufgestellt, herausragend die 8,57 s von David Dongus bei der männlichen Jugend A (Platz 4) und der Tagessieg bei der männlichen Jugend B von Silas Ertan (9,80 s) (Bild links), der damit nach seinem Heimsieg in Tübingen und zwei zweiten Plätzen in Stuttgart und Offenburg sogar in der Gesamtwertung ganz oben stand und sich nun Landesmeister nennen darf! Ende September wird er sich mit
[mehr...]
 

Sektionspartner

vergrößern
 

Raumausstatter Reusch ist neuer Partner des DAV Tübingen!

Foto Reusch Lastenrad bearbeitet
Was haben der DAV Tübingen und sein neuer Partner, die Firma Reusch Raumausstattung gemeinsam? Ganz klar, die Leidenschaft fürs Klettern und die Berge. Geschäftsführer Martin Reusch hat als bekennender Kletterer sogar eine eigene Boulderwand im Betrieb.   Was Sie im Showroom des Raumausstatters im Gewerbegebiet "Unter dem Holz“ aber noch alles sehen können, wird Ihren Wohnräumen sehr gefallen. Mit einem Angebot von Gardinen über Bodenbeläge bis hin zu Polsterstoffen und Sonnenschutzsystemen zeigt Ihnen Martin Reusch in einer modernen Ausstellung die vielfältigen Möglichkeiten der Raumgestaltung. Der Ausstellungsraum ist nur nach Vereinbarung geöffnet. Einen Termin gibt es unter der Tel. 07071 -31913.   Was die Firma alles bietet, finden Sie vorab online unter www.reusch-tuebingen.de. Herr Reusch berät Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause. Mit seinem umweltfreundlichen Lastenrad ist ihm in Tübingen und Umkreis kein Weg zu weit. Wir sagen ein herzliches Willkommen!   Und noch der Link
[mehr...]
 

Weilermer Biker Sommertour 21.07.2018

vergrößern
 

Wilde Trails durch den Schönbuch

2018-07-21 14.18.08
Die "Weilermer Biker" waren im Schönbuch mit einer Vorab-Genehmigung auf einem der MTB Trails unterwegs, die im Rahmen der neuen Nutzer-Konzeption in enger Zusammenarbeit mit dem MTB Team der DAV Sektion Tübingen entstand.   Nach anfänglich 17 interessierten Mitstreitern waren es am Tage X dann nur noch 12 Wagemutige, die bei nicht allzu guten Wetterprognosen das anstehende Ereignis angingen. Mit etwas Verspätung starteten wir in Lustnau am Neckar. Die dunklen Wolken im Hintergrund verhießen nichts Gutes. Abbrechen und Heimreisen?? Wo wir doch wussten, diese Veranstaltung im Naturpark Schönbuch war ja schließlich auf einen bestimmten Termin genehmigt - einen weiteren gab es dann nicht. Also entschieden wir uns fürs Durchziehen. Anfänglich gings noch recht flach durchs Städt
[mehr...]
 

Buchempfehlung von der AGBUNT (07.2018)

 

FAIRreisen

Natur und Umwelt
Das Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen [mehr...]
 
 
 
nach oben