Info

"Umso steiniger der Weg, umso wertvoller das Ziel"

Expeditionen

Eröffnungsbild für Homepage rechteckig

Schon seit jeher trieb den Deutschen Alpenverein das Außergewöhnliche an. Auch heute noch finden sich unter unseren Mitgliedern Expeditions-Bergsteiger & Abenteurer. In dieser Woche wollen wir Euch diese Abenteurer etwas genauer vorstellen. Im Laufe der Woche bekommt ihr auf unseren sozialen Netzwerken Facebook und Instagram Bilder und kurze Texte. Schaut gerne vorbei!

 

Fernweh! Auch wenn wir uns Alpenverein nennen – wir sind nicht nur in den Alpen unterwegs. Denn anderswo ist es ebenfalls ganz schön schön, oder? Unsere Erde hat schließlich einiges zu bieten und auch die Berge im Himalaya und den Anden wollen begraxelt werden. In unserer Sektion gibt es Abenteurer, die genau diese Träume haben wahr werden lassen. Erlebnisse, Emotionen, Erinnerungen – diese Woche wollen wir euch daran teilhaben lassen. So unterschiedlich wie die Persönlichkeiten sind so unterschiedlich sind auch ihre Erfahrungen.

 

Finn Koch stammt aus Tübingen, ist 23 Jahre alt und Mitglied im DAV Expeditionskader. Im Sommer des Jahres 2017 machte er sich gemeinsam mit seinem Kaderkollegen Benedikt Saller vom DAV Garmisch- Partenkirchen auf nach Südamerika auf eine selbstständig organisierte Expedition in die Cordilliera Blanca. Dort haben die beiden mehrere 6000er bezwungen, unter anderem den technisch schwierigeren Taulliraju (5.830 m), an dem sie eine neue Route durch die steile 800 m hohe Südwand erschlossen. Finn beschreibt die sechswöchige Expedition als „eine erlebnisreiche Zeit, die nicht nur in alpinistischer Hinsicht für uns erfolgreich war, sondern wir konnten auch von Land und Leuten intensive Eindrücke mit nach Hause nehmen.“ finn koch

 

Intensive Eindrücke konnte auch Dieter Porsche sammeln, innerhalb von sieben Jahren bestieg er mit seinem Bergsteigerpartner Peter Guggemos mehrere Achttausender in Pakistan: Den Nanga Parbat (8.125 m), Hidden Peak (8.080m), Broad Peak (8.051 m) und Gasherbrum II (8.035 m). Kommende Woche, am Dienstag den 26. Februar wird er uns im B12 von seinen Erlebnissen berichten: „ Die Multivisionsshow zeigt nicht nur die wochenlange Vorarbeit am Berg bis zum eigentlichen Gipfeltag, sondern auch die beeindruckende Anreise zu diesen hohen Bergen im Himalaya und Karakorum. Niederlagen, Schicksalsschläge, ein Notbiwak aber auch atemberaubende Aussichten vom Gipfel sowie eine Speedbegehung in Rekordzeit sind mit dabei. Ein Vortrag voller Spannung, mit faszinierenden Bildern aus der eisigen Welt der hohen Berge, und über Menschen und Kulturen zu Füßen der Gipfel. Unwirklich und unwirtlich, menschlich und voller Emotionen – mit einem Wort: 90 Minuten beste Unterhaltung.“ - Du hast Dienstagabend noch nichts vor? Es lohnt sich sicher, vorbei zu kommen! Basislager Hidden Peak und Gasherbrum II sowie Hidden Peak-8080 M klein

 

Während die einen schon mit strahlenden Augen in Erinnerungen schwelgen haben die anderen ihre große Reise erst noch vor sich. Lea Schönleber fiebert aktuell ihrem Abflug entgegen. Am 25. Juli 2019 macht sie sich mich zusammen mit 10 anderen engagierten Jugendleiter*innen der JDAV Baden-Württemberg auf den Weg nach Huaraz, Peru. In Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein “Club de Andinismo WAYRA - CAWAY” wird das Team mit Kindern und Jugendlichen aus der Region Klettern, Bouldern und Bergsteigen gehen. Ziel ist es ihnen die Möglichkeit zu geben, die schöne Natur der Anden bergsportlich zu erleben und ihnen den Einstieg in den Alpinismus zu erleichtern. Wir wünschen dir ganz viel Spaß bei deinem „Abenteuer Anden“ und sind gespannt auf deine Berichte und Bilder! Abenteuer Anden

Zu guter Letzt wollen wir noch zwei besonders starken Jungs aus unserem Gorilla – Kletterteam gratulieren: Jakob Aberle und Daoud Sadlowski wurden in den baden – württembergischen Felskader aufgenommen! Das Team betreibt alle Formen des Sportkletterns: Onsight- und Rotpunktklettern, Bouldern, Deep Water Soloing, Alpinklettern und Bigwalls. Dabei wird versucht schwere Routen und Boulder wiederholen und erstzubegehen. Echt stark, da dabei zu sein! Auch hier sind wir sehr gespannt in welche Ecken es für die beiden gehen wird und was sie alles zu erzählen haben.

 
 
nach oben