News

2019-09-15 12:06:00

Endlich ein Gipfelbuch für den Mittelberg

Unterwegs mit Bohrmaschine, Mörtel und Blechschatulle

Mittelberg? Wer auf der Terrasse der Tübinger Hütte sitzt, sieht ihn jenseits des Garneratales. Mit 2657 m einer der Höchsten auf dem Kamm zwischen Garnerajoch (2489 m) und Mittelbergjoch (2415 m). Schon seit geraumer Zeit kursierte die Idee, dem etwas abgelegenen Mittelberg ein Gipfelbuch zu widmen. Während des jüngsten Arbeitseinsatzes wurde die Idee endlich Realität. Ein Gipfelbuch-Team sorgte nach anstregendem Anmarsch in luftiger Höhe mit Bohrmaschine, etlichen Findlingen, Armierungsstahl und Kartuschen-Mörtel dafür, dass die von Matthias Lehns gestaltete Blechschatulle das gewichtige Dokument im Schulheftformat sicher und vor allem wettergeschützt aufnehmen konnte.

 

(1)IMG 20190831 130835

Ohne Bohrmaschine geht hier nichts. Die Tübinger Hütte ist rechts neben dem Ellenbogen zu sehen.

 

(2)IMG 20190831 134831

Brainstorming für den ersten Gipfelbuch-Eintrag.

 

(3)IMG 20190831 134801

Die Zustiegsroute ist abenteuerlich, der Blick vom Gipfel atemberaubend

 

 

Fotos: Ulrich Ruopp, Text: Thomas Kinzel

 

 

 

 

 

 
 
 
nach oben